12.04.2016 | Deutsche Sporthilfe

Neuer Charity-Partner des AWGC

Herzlich willkommen Deutsche Sporthilfe

In diesem Jahr ist die Deutsche Sporthilfe erstmalig Charity-Partner des AWGC. Der Veranstalter, die W&L Internationale Golf Aktiengesellschaft, spendet dabei 10 Cent pro gespielter Runde beim AWGC an die Sporthilfe zur Förderung deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler. Zudem können von der Sporthilfe geförderte Athleten 2016 kostenfrei am AWGC teilnehmen. Im Rahmen der Turnierserie werden unter allen Teilnehmern Startplätze für die Sporthilfe Golf Masters 2017 vergeben, bei der die Gewinner gemeinsam mit Olympiasiegern und Weltmeistern golfen können.

Partnerschaft mit Mercedes-Benz
Mercedes-Benz, Sponsor des AWGC, ist seit 2008 Nationaler Förderer der Stiftung Deutsche Sporthilfe und zählt damit zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern der Sporthilfe. Bereits seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmen mit einem exklusiven Fahrdienst beim Ball des Sports sowie weiteren Events der Sporthilfe. Seit 2013 ermöglicht Mercedes-Benz die Elite-Förderung der Sporthilfe, die höchste Stufe im Fördersystem der Sporthilfe.

Über die Deutsche Sporthilfe
Die Stiftung Deutsche Sporthilfe unterstützt seit 1967 deutsche Nachwuchs- und Spitzensportler. Seither wurden rund 48.000 Athleten mit über 400 Millionen Euro gefördert. Getreu ihrer Philosophie Leistung. Fairplay. Miteinander. steht die Deutsche Sporthilfe für einen sauberen und fairen Sport ein. Als private Förderinitiative erhält die Sporthilfe nahezu keine direkte staatliche Unterstützung. Ihre finanziellen Mittel muss die Sporthilfe durch unternehmerisches Handeln im Fundraising jährlich neu erwirtschaften.
Aktuell werden rund 3.800 Bundeskader-Athleten in über 50 Sportarten sowohl materiell als auch ideell unterstützt. Jährlich werden 10 bis 12,5 Millionen Euro Fördergelder an die Athleten ausgezahlt. Mit Erfolg: 90 Prozent aller Goldmedaillen Deutschlands bei Olympischen Spielen wurden von geförderten Athleten gewonnen.
Anders als Profisportler in medial stark präsenten Sportarten sind die geförderten Athleten keine Topverdiener. Einer 60 Stunden-Woche für Training, Wettkampf, Ausbildung, Studium und/oder Beruf stehen den Athleten durchschnittlich rund 600 Euro Einkommen im Monat gegenüber.
 

Wenn Sie an die Stiftung Deutsche Sporthilfe spenden möchten, können Sie dies unter folgender Kontonummer tun:
Kontoinhaber: Stiftung Deutsche Sporthilfe
IBAN: DE72 5007 0010 0092 3003 00
BIC: DEUTDEFFXXX
Kreditinstitut: Deutsche Bank AG

Wen die Deutsche Sporthilfe so unterstützt, können Sie hier sehen: Video-Link

Das Mercedes-Benz After Work Golf Cup Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthilfe und wünscht allen Golfern eine schöne Saison!

Registrieren und Gewinnen

Alle Teilnehmer des Mercedes-Benz After Work Golf Cup haben gute Chancen auf Gewinne. Wenn Sie sich online registrieren, nehmen Sie automatisch an der Verlosung von hochattraktiven Wochen-, Monats- und Saisonpreisen teil.

Registrieren und gewinnen